++ Carl Nassib: „Ich wollte nur kurz den Moment nutzen, um euch mitzuteilen, dass ich Schwul bin“ ++

Und wieder mal sieht man, dass Football für jedermann ist. Pass Rusher Carl Nassib, von den Las Vegas Raiders gab am 21.06.2021, auf seinem Instagram Profil bekannt, dass er Schwul ist. Er rechnete schon mit vielen Hasskommentaren und sagte, dass er dieses Ignorieren wolle, weil er stolz ist Schwul zu sein. Auf der anderen Seite bekam Nassib auch sehr viel Zuspruch von seinen Mitspielern und seinen Coaches. Viele Fans feierten ihn für seine Ehrlichkeit und seinen Mut. 
Nassib ist somit der erste aktive Profi der NFL der sich öffentlich als schwul bekannt hat. Derek Carr, Quaterback von den Las Vegas Raiders, sagte in einem Interview, dass er immer betonte, dass er sein Team liebt und es für ihn wie eine Familie ist. Es würde nichts an dem Zusammenhalt der Mannschaft ändern. Somit ist der nächste Schritt gegen Homophobie getan.

Wenn man den Vergleich zum Fußball zieht, sind diese Profiligen nicht sehr tolerant. Man siehe Thomas Hitzelsperger vom VFB Stuttgart, der sehr viel Kritik einstecken musste und zuerst nicht den gewünschten Rückhalt von seinem Team und den Fans bekam. Genauso wie ein Amateur Schiedsrichter aus der Region Hamburg, der sich 2017 zu seiner schwulen Sexualität bekannte, wurde vom DFB nicht mehr angesetzt. Die Begründung, er könnte für sich attraktive Spieler bevorzugen und dieses sei vom Verband zu vermeiden.

Wir von MAKoeR Sports stehen für Vielfalt und Toleranz und distanzieren uns von jeglicher Art von Rassismus und Homophobie. Jeder ist bei uns im Laden herzlich Willkommen. 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.