San Francisco 49ers

Das erste Nordkalifornische Team was 1946 gegründet wurde, waren die San Francisco 49ers. Sie waren zuerst ein Teil der AAFC (All-American Football Confenrence) ehe sie 1950 ein Teil der NFL wurden. Sie sind in Santa Clara beheimatet. Der Name 49ers führt auf die Goldgräber im 1800 Jahrhundert zurück. 1849 lockte es mehrere Tausende Leute aus Europa, sowie aus Australien nach Kalifornien um nach Gold zu suchen. Aufgrund der Goldsucher, gingen sie als 49ers in die Geschichte ein.

Jimmy G der neue Joe Montana?

Im ersten Spiel der Vereinsgeschichte trafen sie auf die New York Yankees, was sie allerdings mit 21:7 verloren. Die erste Saison in der AAFC war mit neun Siegen und 5 Niederlagen erfolgreichen bestritten. Als 20-maliger Divisionssieger der NFC West und 27 Teilnahmen an den Playoffs, gewann das Team aus dem Sunshine State, fünf Mal den Super Bowl. Doch der letzte Sieg liegt schon 27 Jahre zurück.

Die 49ers waren von 1981 bis 1994 eine Macht in der NFL. Ein Mann der für diese großen Erfolge der 49ers Verantwortlich ist, ist Hall of Fame Quaterback Joe Montana. Er kam 1979 als 82. Pick von Notre Dame an die West Coast. Ihn zeichneten seine Nervenstärke und seine Ruhe in kritischen Situation aus. So gewann Montana vier Mal den Super Bowl mit den 49ers. 1993 entschied er sich dafür noch ein Jahr für die Kansas City Chiefs zu spielen, wo er letztendlich auch seine Karriere beendete. In seiner Karriere wurde er vier Mal zum MVP der Saison gewählt.

Die letzte Teilnahme gelang dem Team aus San Francisco 2020. Vor dieser Saison im Draft konnten sie sich mit Nick Bosa, der im College einer der besten Pass Rusher war, verstärken. Richard Sherman kam aus Seattle und konnte dem Team auf der Cornerback Position helfen. Mit Jimmy G hatten sie einen sehr erfahrenen Quaterback, der schon drei Jahre für das Team spielte. Die Saison konnten sie mit 13 Siegen und nur drei Niederlagen beenden. In den Playoffs konnten sich Jimmy G und Co. gegen die Vikings und die Packers durchsetzen. Im Super Bowl warteten sie Kansas City Chiefs. In einem spannenden Spiel mussten sie sich aber mit 31:21 den Chiefs geschlagen geben. Ein Jahr später wurden die 49ers letzter ihrer Division.

Ein Stadion für jedes Event

Das Stadion der 49ers heißt Levis Stadium. Vor 2014 trugen sie ihre Heimspiele im Candlestick Park aus. Für die Namensrechte kaufte sich die Klamottenmarke „Levis’s“ bei der Franchise ein. Der Vertrag geht über 20 Jahre und kostet dem Modelabel 220 Millionen US-Dollar. Levi’s könnte nach Ablauf noch um fünf Jahre verlängern was nochmals 75 Millionen US-Dollar kosten würde. In diesem Stadion finden rund 69.000 Fans Platz. Das erste Spiel was im Levis’s Stadium stattfand war kein Footballspiel, sondern ein Spiel der MLS. Dort trafen die San Jose Earthquakes auf die Seattle Sounders aufeinander. Die 49ers spielten erst knapp einen Monat später ihr erstes Spiel gegen die Bears in der neuen Heimat. Sie verloren gegen die Bears mit 20:28.
Da es in San Francisco meisten warm ist, war das Stadion schon Austragungsort vieler Events. Der Super Bowl 50, Wrestlemania 31 sowie seit 2014 Spielstätte des Foster Farmer Bowls.

Trey Lance und die neuen Ziele

Die 49ers wollen, nach der sehr schwachen Saison, wieder oben mit angreifen, doch auch beim Team von Kyle Shanahan gab es in der Offseason sehr viele Unruhe Faktoren. Die meisten Unruhen waren um Quaterback Jimmy G, der als großer Favorit bei den New England Patriots galt. Durch die schlechte Saison von Cam Newton bei den Pats, wollten sie Jimmy zurück nach Hause holen. Unruhen gab es auch bei Richard Sherman, der gerne zurück zu den Seahawks wollte. Nun kam etwas Ruhe ins Team und man konnte beide Spieler halten. Im Draft 2021 holten sie überraschend Quaterback Trey Lance von der North Dakota State. Mit Ihm holten sie einen der Top 5 Quaterbacks im Draft. Das Ziel des Teams ist es die Playoffs zu erreichen und die Division zu gewinnen.

Die Team Statistik

Saison: 76

Spiele Gesamt: 1.104

Siege: 589 (54%)

Playoff Spiele: 55

Playoff Siege: 33 (60%)

Playoff Niederlagen: 22

Super Bowl Teilnahmen: 7

Super Bowl Siege: 5

Rekorde der Spieler (Gesamtspielzeit)

Offense

Meisten Spiele: Jerry Rice (238)

Geworfene Yards: Joe Montana (35.124)

Geworfene Touchdowns: Joe Montana (244)

Erlaufene Yards: Frank Gore (11.073)

Erlaufen Touchdowns: Joe Perry (68)

Gefangene Yards: Jerry Rice (19.237)

Gefangene Touchdowns: Jerry Rice (176)

Defense

Interceptions: Ronnie Lott (51)

Forced Fumbles: Patrick Willis (16)

Sacks: Bryant Young (89,5)

Tackles: Patricj Willis (733)

Kick-Off Return 

Meisten Returns: Dexter Carter (217)

Return Touchdowns: Abe Woodson (5)

Return Yards: Abe Woodson (4.873)

Punt Return 

Meisten Returns: John Taylor (149)

Return Touchdowns: Dana McLemore (4)

Return Yards: Dana McLemore (1.531)

PAT&FG

Meisten FG: Ray Wersching (190)

Meisten PAT: Ray Wersching (409)

San Francisco 49ers

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.