++ Emden Tigers: 5 Fragen – 5 Antworten ++

Eike Reimers ist Headcoach der Emden Tigers und erzählt uns wie sich das Team neu Aufbaut und sie in die Zukunft schauen wollen. Eike trainierte schon die Damen der Tigers und die Line. Für ihn beginnt somit eine neue Herausforderung als HC der Tigers. 

1. Was sind eure Ziele für die kommende Saison?

Eike: „Unser Ziel ist es, ein Team aufzubauen. Nach 2 Saisons in der Oberliga mussten wir leider zusehen, wie das Team immer kleiner wurde. Doch wir in Emden haben uns noch nie unterkriegen lassen und stets an uns gearbeitet. Wir sind auf einem sehr guten Weg. Interessierte werden mit ins Training eingebunden und die Seniors übernehmen Verantwortung. Ich möchte, dass sich alle sicher fühlen und bereit sind auf dem Feld zu stehen. Durch den Zusammenhalt, das Engagement und den Spaß den wir haben wird der Erfolg sicher kommen.“

2. Wie sah das bisherige Teamtraining aus?

Eike: „Da Emden lange Zeit eine Hochinzidenzkommune war, konnten wir als letztes Team in Niedersachsen ins Training einsteigen. Wir haben jedoch, im Gegensatz zu anderen Teams, auf Onlinecoaching oder Challenges verzichtet. Die Wahrheit liegt auf dem Platz und ich bin, was das Thema angeht, zwar aufgeschlossen aber noch Oldschool. Mir ist der Kontakt zu den Jungs wichtig, daher nutze ich lieber das Whiteboard in kleiner Runde.“ 

3. Wie empfindest du die Stimmung im Team seit Wiederbeginn? 

Eike: „Extrem gut. Wir haben eine gute Beteiligung und eine extrem hohe Motivation. Ich spüre die Energie, die das Team ausstrahlt bei jedem Training in jeder Übung. Wir haben das Glück, dass wir eine hochkompetente und tolle Social-Media Beauftragte haben, die dafür gesorgt hat, dass wir viel Zulauf bekommen haben. Auch die Neuen spüren den Zusammenhalt und sind, bereits in ihrer ersten Trainingseinheit, ein Teil der Mannschaft. Daher kommen auch viele nach dem Probetraining wieder und wollen dabei sein.“

4. Was sind deine persönlichen Ziele für die nächsten 5 Jahre mit dem?

Eike: „Ich möchte lernen und mich weiterbilden um mein Coaching zu verbessern. Meiner Meinung nach ist das der Schlüssel für den Erfolg des Teams. Ich möchte als gutes Vorbild vorangehen und zeigen, dass harte Arbeit sich auszahlt. In 5 Jahren möchte ich ein Vorbild für mein Team sein, an der Seitenlinie stehen und es, gemeinsam mit meinem Coaching Staff, zum Erfolg führen. Ich bin im ersten offiziellen Jahr meiner Coachinglaufbahn. In der Vergangenheit habe ich zwar schon die Line und die Damen trainiert, dies ist aber eine ganz andere Herausforderung, der ich mich stellen werde.“

5. Was hat dir am meisten gefehlt?

Eike: „Das Spiel mit all seinen Facetten. Den Zusammenhalt, die Motivation und vor allem der Teamgeist. Es ist schön zu sehen wie sich die Spieler engagieren und beim Training bis zu letzten Minute alles geben um mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen. Bei uns gibt es keine Ausgrenzung, keinen Neid oder Missgunst. Jeder pusht jeden zu Höchstleistungen… ein Wichtiger Teil dessen zu sein ist ein überragendes Gefühl.“

 

Wir wünschen den Emden Tigers, sowie dir privat alles gute. 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.