NFL historisch

Die NFL heute

Die NFL (National Football League) von heute besteht seit 1970. Diese Liga ist eine geschlossene Liga, in der kein Team Auf und-Absteigen kann. Fast jedes Team hat einen Inhaber, das ein sehr großer Unterschied zum deutschen Vereinsleben. Einzig sind es die Green Bay Packers, die wie ein Verein geführt werden. Die Liga besteht aus 32 Teams, die sich in zwei Gruppen je 16 Teams aufteilen lassen, dieses nennt man Division. Diese zwei Gruppen werden wiederum in weitere vier Gruppen aufgeteilt. Diese nennt man Conference.
In 18 Wochen werden die 32 Teams in 17 Spielen versuchen in die Playoffs einzuziehen. In den Playoffs spielen die 14 besten Teams der regulären Saison um den Einzug in den Superbowl. Der Superbowl ist das Finale der NFL, hierzu Lande kann man dieses Finale mit dem der Champions-League gleichsetzten. Die beiden besten Team der AFC und der NFC treten im Superbowl gegeneinander an.

Frühphase der NFL

Gegründet wurde die NFL 1920 mit folgenden Gründungs-Teams: Die Chicago Cardinals (heute die Arizona Cardinals), Decatur Stayles (heute die Chicago Bears), Akron Pros, Canton Bulldogs, Cleveland Tigers, Columbus Panhandlers, die Dayton Triangles, Chicago Tigers, Decatur, Racine Cardinals, Hammond Pros, Muncie Flyers, Buffalo All-Americans and Rochester Jeffersons.

In den ersten Jahren der NFL übernahm die Liga die Regeln des College-Football. Durch die sehr Defensive und nicht profihafte Spielweise der damaligen Teams, war der Spielverlauf bei den Zuschauern nicht gern gesehen. Somit führte die NFL 1933 eigene Regeln ein , um eine höhere Attraktivität zu bekommen.
In einer damals stark rassistisch geprägten Zeit war es ab 1933 nicht mehr gestattet „Schwarze“ Spieler ins Team aufzunehmen. Das wurde durch ein Gentleman’s Agreement von den Inhabern beschlossen. Von 1933 bis 1945 war kein „Schwarzer“ Spieler in der NFL tätig. Nach dem 2. Weltkrieg wurde sich immer weiter von diesem Gentleman’s Agreement entfernt. Das letzte Team welches wieder einen „Schwarzen“ Spieler unter Vertrag genommen hat, waren die Washington Redskins (heute Washington Footballteam).

1933 wurde die NFL in zwei Divisions aufgeteilt, einmal in die NFL Eastern und in die NFL Western. Dadurch gibt es am Ende der Saison immer ein Endspiel der beiden Division Sieger. Mit einer der wichtigsten Schritte war es, dass sich die Teams 1936 darauf einigten, sich bei den Verhandlungen und Spielerangeboten abzusprechen und sich nicht gegenseitig zu überbieten. Hierfür wurde der NFL Draft eingeführt. Der Draft sollte für eine ausgeglichene Liga sorgen. Der Vorjahresletzte bekam das Recht den ersten Spieler im Draft auszusuchen. Hierbei wurde schnell gesehen, dass die Liga sehr ausgeglichen war und nicht nur die reichen Teams dominierten.

Erweiterung der NFL

Das erste Team, dass es an der Westküste gab, waren die Los Angeles Rams, die vom Umzug der Cleveland Rams profitierten. Hiermit wurde der Kreis der NFL, der bis hierhin nur im Nordosten des Landes vertreten war, gebrochen. Für die NFL gab es ab 1946 ernsthafte Konkurrenz. Die AAFC (All American Football Conference) wurde gegründet aber diese konnte sich nicht lange etablieren und wurde 1950 wieder aufgelöst. Die Finanziell starken Teams wurden in die NFL aufgenommen. Nach den Cleveland Browns und den Baltimore Colts wurde ein weiteres Team in die NFL aufgenommen, die San Francisco 49ers. Somit gab es ab dem Zeitpunkt zwei Teams in Kalifornien.

Durch das immer größere aufkommen der TV-Geräte, gab es wieder eine Einnahmequelle mehr. So war es der Liga möglich auch an Orten mit weniger Einwohnern den Profi-Spielbetrieb aufzunehmen. In dieser Zeit war es dann endlich möglich, dass gleiche ansehen im Profisport zu bekommen wie der College-Football und der Baseball.

AFL

1959 wurde die AFL (American Football League) gegründet. Die AFL war eine Idee von Lamar Hunt. Er versuchte Ende der 1950er ein NFL Team zu erwerben, was Ihm verwehrt wurde. Dadurch entschloss er sich dazu eine eigene Liga zu gründen. Nach dem Hunt weitere Investoren überzeugen konnte, gründeten diese am 14. August 1959 die American Football League.
Die NFL reagierte und bat Lamar Hunt eine NFL Team an, Hunt lehnte aus Solidarität der AFL gegenüber ab. Nach dem Hunt dieses Angebot nicht angenommen hat, vergab die NFL ein Franchise nach Dallas. Dies waren die Dallas Cowboys. Schließlich gelang es der NFL den Investor aus Minneapolis abzuwerben der mit seinem Team in der AFL spielte. So entstanden die Minnesota Vikings.

Die AFL konnte sich schnell im Profisport etablieren. Durch einen attraktiven Offensiv-Football gewann die AFL immer mehr an ansehen. Im Januar 1964 sicherte sich der US-Amerikanische TV-Sender NBC die TV-Rechte an dieser Liga. Dieses brachte der AFL 36 Millionen US-Dollar ein. Das die AFL immer erfolgreicher wurde, lag an den Unterschieden zu der NFL. Zu einem die Möglichkeit mehr Punkte zu Erzielen ( 2-Point Conversation). Zum Anderen bat man Spielern von unterklassigen Colleges die Möglichkeit sich in der AFL zu etablieren.

Die Liberalisierung der Kader auf alle ethnischen Herkünfte war ein zentraler Punkt. Durch diese Entscheidung wurde eine starke Profiliga gebildet.
Die NFL sah derzeit keinen Handlungsbedarf und blieb bei den alten Grundsätzen.

Am 8.Juni 1966, beschloss man zu fusionieren. Zu Beginn dieser Saison kündigte die NFL zwei neue Teams an, diese kamen aus New Orleans und Atlanta. Am Anfang der Season 1967 gab es zum ersten mal einen gemeinsamen Draft und Preseason (Vorbereitungsspiele). Am Ende dieser Saison gab es damals das AFL-NFL Championship-Game, woraus der heutige Superbowl draus entstand.

Was ist die NFC und die AFC?

In der NFL gibt es die NFC (National Football Conference) und die AFC (American Football Conference). Diese Entstanden aus der damaligen NFL und AFL. Die AFL bestand damals aus nur zehn AFL Teams und drei Teams aus der NFC. Durch die Aufteilung in die beiden Conferencen, ist die NFL nicht wie die anderen wichtigen US-Sportarten (außer Baseball) in Western und Eastern Conference unterteilt. So können die Teams in beiden Conferences aus allen Teilen der Vereinigten Staaten kommen. So spielen zum Beispiel die New York Giants in der NFC und die New York Jets in der AFC sowie die Los Angeles Rams in der NFC und die Los Angeles Chargers in der AFC.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.