Las Vegas Raiders

Die Las Vegas Raiders wurden im Jahre 1960 gegründet. Die Franchise zog schon mehrmals um. Gegründet wurden sie in Oakland/Kalifornien zogen aber im Jahre 1982 nach Los Angeles. Dort spielten sie bis 1994 und gingen dann wieder zurück nach Oakland. 2020 zogen sie erneut um und bauten ein neues Stadion, sowie eine neue Trainingsanlage in Las Vegas/Nevada. Sie waren Anfangs ein Teil der AFL. Nach der Fusionierung, blieben sie der AFC treu und spielen heute in der AFC West.

World Brand Raiders

Das erste Spiel der Vereinsgeschichte spielten die „Räuber“ (Raiders auf Deutsch) gegen die Houston Oilers. Dies haben die Jungs in „Black and Silver“ allerdings mit 37:22 verloren. In der ersten Saison gab es immer wieder höhen und tiefen beim Team der Raiders, so dass die Saison mit nur sechs Siegen acht Niederlagen beendet wurde.
15-mal schaffte sie es sich für die Playoffs zu qualifizieren, und gewannen vier Mal die Conference. Bis heute gewannen sie einmal den Titel der AFL und gewannen drei Mal den Super Bowl. Der letzte Sieg liegt schon 38 Jahre zurück.

Die Raiders sind ein besonderes Markenzeichen bei verschiedenen Rap-Gruppen. Durch die Musikgruppe „NWA“ (Niggaz with Attitudes) wurden das Tragen von Raiders Merchandise immer populärer und beliebter. Durch die sehr rassistisch geprägte Zeit in den 80er und 90er Jahren, brachte die Musikgruppe immer wieder neue Songs über Gewalt gegen „Schwarze“ raus. Die Raiders wurden schnell zu einer der Meistverkauftesten Marken der Amerikanischen Profiliga.

Money Rain in Las Vegas

Das neue Stadion der Raiders steht im Herzen von Las Vegas. 2016 reichten die Raiders einen Antrag ein um mit dem Team wieder nach Los Angeles zu ziehen. Dies wurde von der NFL abgelehnt. 2017 versuchten sie erneut und reichten wieder einen Antrag zum Umzug nach Las Vegas ein. Dies wurde mit 31:1 Stimmen von den Team Inhabern mit „JA“ gevotet. So kaufte Inhaber Mark Davis eine 25 Hektar große Fläche in Las Vegas für 25 Millionen US-Dollar.

Das Stadion wurde am 31. Juli 2020 offiziell fertiggestellt und die kosten beliefen sich hierbei auf knapp Zwei Milliarden US-Dollar. Das Stadion trägt den Namen „Allegiant Stadium“. Allegiant ist eine Fluggesellschaft, die Jährlich 25 Millionen US-Dollar zahlt, dass dieses Stadion nach ihnen benannt ist. Das erste Spiel der Raiders war am 21. September als sie am 2. Spieltag auf die New Orleans Saints trafen. Das neue Zuhause wurde würdig eingeweiht, da sie die Saints mit 34:24 schlagen konnten.

Playoffs? Raiders want to go for it

Die Raiders haben es schwer in ihrer Division. Mit den Kansas City Chiefs spielte eine der stärksten Mannschaften in dieser Division. John Gruden der Headcoach der Raiders, schaffte es in drei Jahren bei den Raiders keine Positive Bilanz zu erzielen. Letzte Saison, war die erfolgreichste von Coach Gruden, da sie die Saison mit acht Siegen und acht Niederlagen auf Platz zwei der Division beendeten. Mit dem Ziel die O-Line zu verstärken, gingen die Raiders in den Draft 2021. An Stelle 17 holten sie Alex Leatherwood vom amtierenden College Meister Alabama Crimson Tide. Headcoach Gruden setzte für das Team die Playoffs als Ziel. Dies dürfte wieder eine sehr große Herausforderung werden. Die Chiefs werden die Division wieder anführen und dann dürfen sie die Rechnung nicht ohne die L.A. Chargers machen, die mit Justin Herbert einen der besten Quaterbacks der AFC hat.

Die Team Statistik

Saison: 62

Spiele Gesamt: 932

Siege: 481 (52%)

Playoff Spiele: 44

Playoff Siege: 25 (57%)

Playoff Niederlagen: 19

Super Bowl Teilnahmen: 5

Super Bowl Siege: 3

Rekorde der Spieler (Gesamtspielzeit)

Offense

Meisten Spiele: Sebastian Janikowksi (268)

Geworfene Yards: Derek Carr (26.869)

Geworfene Touchdowns: Derek Carr (170)

Erlaufene Yards: Marcus Allen (8.545)

Erlaufen Touchdowns: Marcus Allen (79)

Gefangene Yards: Tim Brown (14.734)

Gefangene Touchdowns: Tim Brown (99)

Defense

Interceptions: Willie Brown (39)

Forced Fumbles: Charles Woodson (18)

Sacks: Greg Townsend (107,5)

Tackles: Eddie Anderson (761)

Kick-Off Return 

Meisten Returns: Chris Carr (201)

Return Touchdowns: Jacoby Ford (4)

Return Yards: Chris Carr (4.841)

Punt Return 

Meisten Returns: Tim Brown (320)

Return Touchdowns: Tim Brown (4)

Return Yards: Tim Brown (3.272)

PAT&FG

Meisten FG: Sebastian Janikowksi (414)

Meisten PAT: Sebastian Janikowksi (517)

Las Vegas Raiders

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.